Nach dem Zweiten Weltkrieg nahm die Zahl der Nähmaschinenproduzenten in Deutschland deutlich zu, da nun auch Unternehmen aus anderen technischen Produktionszweigen wie dem Zweiradbau (Messerschmitt, Zündapp, Elac) in die Herstellung von Nähmaschinen einstiegen. Hinzu kam, dass die ersten preiswerten Fernostimporte in den Großhandelsunternehmen auftauchten. Der entstehende Preiskrieg führte unter anderem zu Zusammenschlüssen der deutschen Unternehmen Anker, Phönix, Adler zur "APHA". Doch auch hier endete in den siebziger Jahren die Produktion, wie bei fast allen deutschen Nähmaschinenunternehmen. 

Ihnen gefällt unsere Seite und Sie möchten uns unterstützen?

Wir freuen uns über Spenden zum weiteren Betrieb.

Gerne über Paypal ("Geld an Freunde und Familie senden") 

https://www.paypal.com/myaccount/transfer/send

Mailadresse:  

Ich suche …

Die neuesten Einträge (Stand 26.5.2017) finden Sie unter: Necchi (Geschichte) und Singer (Featherweight 221).

 

Die Naehmaschinenoase bietet eine sehr große Zahl Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download an. Ein toller Service!             Link 1               Link 2